Ki­no­aben­de

Ki­no­aben­de

Je­sus hielt kei­ne theo­lo­gi­schen Lehr­vor­trä­ge, son­dern ver­mit­tel­te sei­ne In­hal­te durch Gleich­nis­se, in Wor­te ge­fass­te Bil­der­ge­schich­ten. Heu­te fin­den sich sol­che Ge­schich­ten auf Ama­zon Prime, Net­flix und der Ki­no­lein­wand. Un­ser Le­ben in all sei­ner Kom­ple­xi­tät, mit all sei­nen er­he­ben­den und be­las­ten­den Mo­men­ten kommt im Film zur Spra­che. Eben da­durch las­sen Fil­me die bi­bli­sche Bot­schaft, die un­se­ren All­tag ver­än­dern will, in neu­em Licht er­schei­nen. 

Un­se­re Ki­no­aben­de in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Her­zog­thea­ter Gel­dern hel­fen, den Men­schen neu auf Gott hin aus­zu­rich­ten. Bei den Film­aben­den geht es vor al­lem um eine vom Film in­spi­rier­te Be­reit­schaft zur Ver­än­de­rung. Wer die Welt in ih­rer Viel­falt und aus der Per­spek­ti­ve der Bi­bel zu deu­ten weiß, ge­winnt ein neu­es Ver­hält­nis zum All­tag, aber auch zu sich selbst und zu Gott.

Die Aben­de brin­gen Men­schen mit­ein­an­der ins Ge­spräch, ins ge­mein­sa­me Ge­bet und es gibt be­glei­ten­des Ma­te­ri­al für die wei­te­re per­sön­li­che Aus­ein­an­der­set­zung Zuhause.