Got­tes­diens­te

Got­tes­diens­te

Got­tes­diens­te ha­ben die Chan­ce, ab­hän­gig aber von ei­ner gu­ten Ge­stal­tung mit Sym­bo­len, Ges­ten und Wor­ten, die man ver­steht und ins all­täg­li­che Le­ben über­tra­gen kann, die Mit­fei­ern­den als Ver­wan­del­te in ih­ren All­tag zu ent­las­sen. Ge­ra­de sie er­mög­licht auf un­über­biet­ba­re Wei­se die Be­geg­nung mit Je­sus selbst. 

Hier­bei ist der Wert der Mu­sik, der Wert ei­ner gu­ten, ins Le­ben spre­chen­den Pre­digt un­über­schätz­bar, weil an die­ser Stel­le die Deu­te­kraft der Kir­che für die Ge­samt­ge­sell­schaft und für ihre Aus­rich­tung sicht­bar wird. Die­sen Got­tes­diens­ten kann es ge­lin­gen, mit ih­rem ge­nera­ti­ons­über­grei­fen­den Ele­ment Film, Men­schen un­ter­schied­lichs­ter Per­spek­ti­ven und Hin­ter­grün­de zu­sam­men­zu­füh­ren und in ei­nem ge­mein­schaft­li­chen Er­leb­nis zu vereinen.